Kontoauszug Juli 2019

Einschätzung

Mit 44 Trades, einem Zuwachs von mehr als 12% und einer Gewinnquote von über 93% war der Juli ein Monat, wie er ruhig öfter kommen könnte.

Gold führte zu hohen Gewinnen. Der überdurchschnittlich hohe Swap-Ertrag steuerte einen ordentlichen Betrag zum Gewinn bei. Es wurden sehr viele unterschiedliche Produkte getradet und diese aussergewöhnliche Breite führte zu einem sehr stabilen Wachstum. Auch die Türkische Lira gesellte sich zu den vielen anderen Währungen, die nur selten einen Trade mit einer hohen Gewinnwahrscheinlichkeit bieten. Im Vergleich zu anderen Monaten trat der Schweizer Franken und der Australische Dollar besonders oft in Erscheinung

Üblicherweise ist der Juli aufgrund der Sommerpause ein ruhiger Monat und überraschte diesmal durch gut berechenbare Preisschwankungen und sehr stabilem Performance-Verlauf vom ersten bis zum letzten Tag.