Kontoauszug November 2019

Beispiel-Chart EURJPY

Einschätzung

Ein kurioser Monat mit einem geringen Gewinn trotz idealer Gewinnquote von 100%.

Im November waren lediglich 2 Handelsstrategien aktiv: Eine Trendwechsestrategie und die noch junge Kombi-Strategie. Diese öffnete 14 Kombi-Trades und schloss alle Trades erneut im Gewinn ab.

Erläuterung zur Kombi-Trade-Strategie

Bitte beachten Sie, dass wir Teile der Trades auf den Kontoauszügen unkenntlich machen, um unsere Strategien zu schützen. Die Kombi-Strategie öffnet immer zwei bis vier Trades gleichzeitig und wenn die Summe aller offenen Kombitrades keine Gewinnsteigerung mehr erwarten lässt, werden alle Trades annähernd gleichzeitig wieder geschlossen.
Dies hat zur Folge, dass zwar einige Einzeltrades eines Kombis im Verlust, die Gesamtsumme jedoch positiv sein kann. Besonderheit: Die Kombi-Trades werden bei der Addition des Ergebnisses behandelt, als wären sie ein einziger Trade, weil es Inhalt der Strategie ist, mehrere Trades gleichzeitig zu eröffnen und aus dem Gewinnverhältnis von nur minimal über 50% Erträge zu erzielen.

In Monaten wie dem zurückliegenden November verlieren die meisten diskretionären Trader Geld

Emotionen an den Finanzmärkten führen sehr oft zu Verlusten oder geringeren Gewinnen als möglich. In einem solchen Monat wie dem November führt Ungeduld bei diskretionären Tradern allzu oft zum Öffnen von Trades mit einer geringen Erfolgswahrscheinlichkeit und diese Trades nicht selten zu einem Verlust. Ungeduld entsteht oft dann, wenn sich nur in einem geringen Rahmen bewegende Kurse zu seltenen Tradingmöglichkeiten führen. Verstärkt wird diese Ungeduld dann, wenn der Trader sein eigenes Geld zum Traden nutzt und möglicherweise sogar abhängig von Tradingeinnahmen ist, um seine Fixkosten oder seinen Lebensunterhalt zu bestreiten.