Kontoauszug Dezember 2019

Einschätzung

Erster Verlustmonat seit Dezember 2017

Jetzt hat es uns doch einmal erwischt. Zum negativen Monatsergebnis massgeblich beigetragen hat ausgerechnet unsere neue Kombistrategie. Diese hatte bisher eine Gewinnquote von 100%. Nicht so im Dezember. Wie deutlich zu sehen, fehlte hier die Erfahrung. Die Kombistrategie öffnete zahlreiche Trades und verpasste den Ausstieg, weil sich die Märkte aufgrund deutlich verringerter Liquidität kaum bewegten. Die deutlich negative Overnight-Gebühr über die Feiertage verursachte einen höheren Verlust als die Trades selber. Nichtsdestostrotz war es das Geld wert. Um dem Handelsmodul die Möglichkeit zu geben, Erfahrungswerte zu sammeln. Dies sollte dazu führen, dass in Zukunft vor Zeiträumen mit erhöhtem Risiko, speziell vor Feiertagen, das Handelsmodul besonders vorsichtig agiert. Wir sind sicher, dass solche Verlustmonate dazugehören. Und auch die schmerzlichen Erfahrungen, welche mit solchen Verlusten zusammenhängen.

Erläuterung zur Kombi-Trade-Strategie

Bitte beachten Sie, dass wir Teile der Trades auf den Kontoauszügen unkenntlich machen, um unsere Strategien zu schützen. Die Kombi-Strategie öffnet immer zwei bis vier Trades gleichzeitig und wenn die Summe aller offenen Kombitrades keine Gewinnsteigerung mehr erwarten lässt, werden alle Trades annähernd gleichzeitig wieder geschlossen.
Dies hat zur Folge, dass zwar einige Einzeltrades eines Kombis im Verlust, die Gesamtsumme jedoch positiv sein kann. Besonderheit: Die Kombi-Trades werden bei der Addition des Ergebnisses behandelt, als wären sie ein einziger Trade, weil es Inhalt der Strategie ist, mehrere Trades gleichzeitig zu eröffnen und aus dem Gewinnverhältnis von nur minimal über 50% Erträge zu erzielen.