Kontoauszug Januar 2020

Einschätzung

Rekordmonat des Handelsmoduls ET32

Uns erreichten in den letzten Wochen zahlreiche Nachrichten und Anrufe von Menschen, welche die Performance unseres Handelsmoduls seit einigen Monaten interessiert beobachten. Allen freundlichen Hinweisen zum Trotz, es könnte sich bei der veröffentlichten Performance um ein verrutschtes Komma oder einen ähnlichen Fehler handeln, können Sie das Monatsergebnis des Monats Januar aus der veröffentlichten Kontoübersicht ersehen. Das Verhältnis der Gewinn- zu Verlusttrades ist unterdurchschnittlich, interessiert jedoch bei einer solchen Monatsperformance die Statistiker unter uns voraussichtlich erst Ende des Jahres. Einige der Kombi-Trades sind im Verlust gelandet. Zahlreiche Aktienindizes wurden gehandelt und zum Teil im Verlust geschlossen. Rückwirkend betrachtet war der Januar ein Monat mit vielen Überraschungen und unerwarteten Wendungen. Wie aus der Kontoübersicht und den Positionsgrössen zu ersehen, ist ET32 kein höheres Risiko als gewöhnlich eingegangen. Die Anleger wurden über die detaillierten Hintergründe der abgeschlossenen Trades informiert.

Erläuterung zur Kombi-Trade-Strategie

Bitte beachten Sie, dass wir Teile der Trades auf den Kontoauszügen unkenntlich machen, um unsere Strategien zu schützen. Die Kombi-Strategie öffnet immer zwei bis vier Trades gleichzeitig und wenn die Summe aller offenen Kombitrades keine Gewinnsteigerung mehr erwarten lässt, werden alle Trades annähernd gleichzeitig wieder geschlossen.
Dies hat zur Folge, dass zwar einige Einzeltrades eines Kombis im Verlust, die Gesamtsumme jedoch positiv sein kann. Besonderheit: Die Kombi-Trades werden bei der Addition des Ergebnisses behandelt, als wären sie ein einziger Trade, weil es Inhalt der Strategie ist, mehrere Trades gleichzeitig zu eröffnen und aus dem Gewinnverhältnis von nur minimal über 50% Erträge zu erzielen.